Strategie und Märkte

Technologiekompetenz und Kundennähe in unterschiedlichen Märkten vertieft

Mit unseren Produkten und Dienstleistungen schaffen wir Mehrwert – für unsere Kunden, Mitarbeitenden und Aktionäre. Diesen Mehrwert erreichen wir mit detaillierten Anwendungskenntnissen, hoher Technologiekompetenz und Kreativität.

Täglich von SFS Produkten begleitet  

Mehrfach täglich kommen unzählige Menschen mit SFS Produkten in Kontakt. Meist ganz unbewusst, denn unsere oft erfolgskritischen Komponenten sind in die Produkte unserer Kunden eingebettet und selten sichtbar. Die Anwendungsgebiete sind sehr vielfältig. Ob in Autos, Adventure Cameras oder an Bord eines modernen Flugzeuges: Überall steckt SFS Know-how drin. Unsere Kunden schenken uns ihr Vertrauen, indem sie SFS als Entwicklungspartner, Lösungsanbieter oder C-Teile-Lieferanten wählen.

Für Kunden Mehrwert schaffen

Während die direkten Kosten der SFS Produkte in Relation zum Endprodukt gering sind, betragen die damit verbundenen Kosten auf Kundenseite aufgrund von administrativen Arbeiten oder Logistikkosten ein Mehrfaches. Unser Ziel besteht darin, für den Kunden nicht nur den Aufwand für die einzelnen Bauteile, sondern vor allem die Gesamtkosten zu optimieren. Vorteil für unsere Kunden: Wir erschlies­sen ein höheres Kosteneinsparungspotenzial und schaffen nachhaltigen Mehrwert. Unser Vorteil: Massgeschneiderte Produkte und Lösungen führen zu einer stärkeren Differenzierung und festigen die Partnerschaft.

Dank Innovation und Akquisition wachsen  

Dank unserer Positionierung in Wachstumsmärkten und der führenden Rolle in ausgewählten Nischenmärkten können wir unsere Stärken in zahlreichen Neuentwicklungen unter Beweis stellen.

Die Auswirkungen der starken Frankenaufwertung konnten mit einem umfangreichen Massnahmenpaket kurzfristig begrenzt werden. Um die Wettbewerbsfähigkeit nachhaltig zu sichern, werden die Schweizer Produktionswerke noch stärker auf know-how- und kapitalintensive Produkte und Prozesse fokussieren. Mit gezielten Akquisitionen wollen wir zusätzliche Märkte, Kunden und Anwendungen erschliessen und damit neue Möglichkeiten für organisches Wachstum schaffen.

Global tätige Kunden lokal versorgen

Das gut ausgebaute Vertriebs- und Produktionsnetzwerk in Nordamerika, Europa und Asien mit über 70 Standorten ermöglicht die lokale Betreuung unserer Kunden (siehe Karte). Dieses Netz ist ein wichtiger Differenzierungsfaktor zu den Wettbewerbern, die oft nur lokal agieren. Auch in Bezug auf unsere Endmärkte und Anwendungen sind wir breit aufgestellt. Das ermöglicht uns, mit gezielten Massnahmen auf regionale Entwicklungen flexibel zu reagieren. Die hohe Diversifikation reduziert die Abhängigkeit von der wirtschaftlichen Entwicklung einzelner Branchen und Regionen, bedingt jedoch die fokussierte Marktbearbeitung mit Applikationsspezialisten.

Umsatzanteile in Amerika und Asien gesteigert

Die Umsatzanteile der verschiedenen Märkte und Regionen haben sich in den Jahren 2011–2015, insbesondere durch die Akquisition von Unisteel Technology, teilweise markant verändert. Während sich der Umsatzanteil in Amerika erhöhte, sank der europäische Anteil am Konzernumsatz unter die Schwelle von 40%.

Aufgrund unserer Positionierung in Wachstumsmärkten, der engen Partnerschaft mit den jeweils führenden Unternehmen und unserer Innovationskraft streben wir mittelfristig ein Wachstum von 5–7% an. Damit liegt es deutlich über dem prognostizierten Wachstum der Weltwirtschaft.

Attraktive Profitabilität erzielen

SFS erfreut sich einer guten Ertragskraft. Darin sehen wir die Bestätigung für die Selektion der richtigen Marktstrategie und die erfolgreiche Umsetzung unserer Leistungsversprechen mit dem klaren Bekenntnis, für unsere Kunden Mehrwert zu schaffen. Mittelfristig (3–5 Jahre) setzen wir uns für die SFS Group das Ziel, eine EBITA-Marge von über 15% zu erreichen. Die damit verbundene Verbesserung der Ertragskraft wollen wir dank einem überdurchschnittlichen Wachstum in profitablen Geschäftsbereichen, der weiteren Verbesserung der operativen Leistung sowie durch die Lancierung von innovativen Produkten erreichen.

Strategische Prioritäten 2016

  • Ausbau der Position bei bestehenden Kunden durch Fokussierung auf die Schaffung von Mehrwert
  • Gezielte Verbreiterung der Kundenbasis und Erschliessung neuer Anwendungsgebiete
  • Intensivierung der Geschäftsaktivitäten im Bereich Luftfahrt und der Medizinaltechnik
  • Fortführen der Globalisierung der SFS Aktivitäten
  • Steigerung der Innovationsrate
  • Weitere Fortschritte in der Standardisierung und Effizienzsteigerung C-Teile-Logistik

Umsatzanteile 2011–2015
nach Regionen in %


Weltweite Produktions- und
Vertriebsstandorte

Ein kontinuierlicher Dialog und Erfahrungsaustausch sind die Basis, um anspruchsvolle Kunden­anforderungen zu verstehen und anwendungsoptimierte Lösungen zu realisieren.