Highlights der SFS Group

Vermeidung von Emissionen durch
Kaltmassivumformung

–300’000 t CO2

Basierend auf unserem jährlichen Rohmaterialverbrauch und den anfallenden Emissionen bei der Herstellung von Stahl und bei den zerspanenden Prozessen, verhinderte der Einsatz der Kaltmassivumformung im Vergleich zu zerspanenden Verfahren rund 300’000 Tonnen CO2 Emissionen.

Mitarbeitende am Jahresende

Währungsbedingt sank die Ertragskraft (EBITA, normalisiert) auf 12.5% (Vorjahr: 14.1%). Im Jahresverlauf konnte die EBITA-Marge jedoch kontinuierlich verbessert werden und betrug im zweiten Semester 14.3%.